«Nach dem Konzert ist vor dem Konzert»

«Diese Tonhalle Maag, die Ausweichhalle für die Tonhalle Zürich, sie hat uns alle überrascht. Ihre Akustik ist so gut, dass ich meinte, man fände in einer Stadt von kultureller Bedeutung wie Zürich auch weiterhin Verwendung für sie. Das stimmt mich nachdenklich. Es ist pure Freude, hier mit dem Tonhalle-Orchester Zürich zu musizieren, jedes Mal. Vorgestern, gestern, heute. Nach dem Konzert ist ja vor dem Konzert, und so blicken wir gespannt auf die Tonhalle Zürich, sie soll ja noch besser klingen als sie es ohnehin schon tat, wie ich höre. Ich lebe seit 37 Jahren in der Schweiz, habe unzählige Male dort dirigiert, einmalig bleibt in meiner Erinnerung jedes einzelne Konzert. Das ist wie Brot backen, jedes Mal sind die Bedingungen neu, jedes Brot ist aufs Neue das einzige, auf das es ankommt. Auch mit der Liebe ist es so. Wo grosse Möglichkeiten sind, bringt der Verlauf der Zeit immer neue Entdeckungen hervor. Ja, so war das immer mit der Tonhalle Zürich, ich entdecke immer neue Möglichkeiten, ihre Akustik ist ein Geheimnis. Wir werden nicht damit aufhören, es zu lüften. Ich freue mich darauf.»
Herbert Blomstedt, 17. Juni 2021

Herbert Blomstedt im Juni 2021 (Foto: Frederic Meyer)
Herbert Blomstedt im Juni 2021 (Foto: Frederic Meyer)
Herbert Blomstedt im Juni 2021 (Foto: Frederic Meyer)
veröffentlicht: 18.06.2021