So 06. Jun 2021 Tonhalle Maag (Konzertsaal) 17H00

06.

JUN SO 17H

Vorverschoben auf 30.5: Kammermusik-Soiree mit Fokuskünstler Olli Mustonen

Olli Mustonen Klavier – Im Fokus
George-Cosmin Banica Violine
Jaewon Kim Violine
Katja Fuchs Viola
Anita Leuzinger Violoncello
Darius Milhaud «La création du monde» op. 81b
Dmitri Schostakowitsch Klavierquintett g-Moll op. 57
Preise CHF 55
Die Entstehung der Welt, nicht etwa nach der Bibel, sondern nach afrikanischen Mythen – nicht Haydn’sche C-Dur-Lichtmomente, sondern unerhörte Jazz-Klänge. Mit seinem Ballett «La création du monde» bereicherte Darius Milhaud die Pariser Musiklandschaft 1923 um neue Facetten und kitzelte die nach Exotischem gierenden Gaumen der französischen Hauptstadt. Olli Mustonen kombiniert die kammermusikalische Fassung des Werks mit Dmitri Schostakowitschs Klavierquintett g-Moll, dank dem der zuvor vom sowjetischen Regime angefeindete Komponist 1941 zwar den Stalin-Preis erster Klasse verliehen bekam – hinter vorgehaltener Hand liess er aber in diesem Werk auch leise Kritik an der sowjetischen Kulturpolitik durchschimmern.
Frank Strobel über Filmmusik
Familienkonzert «Move it!» mit dem DuoCalva
See you am See
Erste Einblicke in die Tonhalle Zürich
Bald geht's zurück nach Hause
«Nach dem Konzert ist vor dem Konzert»
Ein Legat für die Tonhalle Continuo-Stiftung
Lieber im Rampenlicht als im Safe
Reisen Sie mit uns nach Hamburg, Grafenegg, Bukarest, Pärnu oder Montreux
Tschaikowskys Zweite und Vierte auf CD
Gutschrift auf Kundenkonto
Wir danken unseren Partnern