September
Paavo Järvi und Joshua Bell

Paavo Järvi und Joshua Bell

Paavo Järvi und Joshua Bell

Fr 01. Apr 2022 19.30 Uhr Grosse Tonhalle
Sa 02. Apr 2022 18.30 Uhr Grosse Tonhalle
So 03. Apr 2022 17.00 Uhr Grosse Tonhalle
Di 05. Apr 2022 20.00 Uhr Grosse Tonhalle
Tonhalle-Orchester Zürich
Paavo Järvi Music Director
Joshua Bell Violine
Antonín Dvořák Violinkonzert a-Moll op. 53
Jean Sibelius Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 43

Einführung

03.04.2022, 16:15
Tonhalle Zürich (Konzertfoyer)

Preise CHF 170 / 135 / 110 / 85 / 40
Idagio
Playlist: Dvorak und Sibelius
Eine bewegte Geschichte liegt hinter dem Instrument des amerikanischen Stargeigers Joshua Bell: Die Stradivari wurde 1936 in New York backstage entwendet und tauchte erst fünfzig Jahre später, nach dem Tod des mutmasslichen Diebes, wieder auf. Bell ist froh, dass er sie hat, und wir sind froh, wieder mit ihm zu musizieren: Antonín Dvořáks melodienseliges, folkloristisch gefärbtes Violinkonzert. Der ungarische Geiger Joseph Joachim, ein enger Freund von Brahms, war die Muse für zahlreiche romantische Violinkonzerte. Auch Dvořák arbeitete mit ihm zusammen, dennoch spielte Joachim das ihm gewidmete Konzert nie öffentlich – war es ihm nicht klassisch genug? Der weltweiten Beliebtheit des Stücks stand Joachims Skepsis in jedem Fall nicht entgegen. Unter der Leitung von Paavo Järvi spielen wir ausserdem Jean Sibelius’ spätromantische zweite Sinfonie.