08.

MÄR SO

Kammermusik-Soiree mit dem American String Quartet

American String Quartet
Peter Winograd Violine
Laurie Carney Violine
Daniel Avshalomov Viola
Wolfram Koessel Violoncello
Wolfgang Amadeus Mozart Streichquartett Nr. 16 Es-Dur KV 428
Béla Bartók Streichquartett Nr. 3 Sz 85
Pause Franz Schubert Streichquartett Nr. 14 d-Moll op. posth. D 810 "Der Tod und das Mädchen"
Tonhalle Maag (Konzertsaal)
Beginn 17H

Preise CHF 75 / 60 / 45 / 30
American String Quartet (Foto: Peter Schaaf)
Alles. Für die einen ist das ein grosses Wort, für andere eine Arbeitshaltung. Das American String Quartet gehört zu diesen «anderen». Mozart? Schubert? Bartók? Hat das Kammermusikensemble eingespielt – als Gesamtaufnahme, versteht sich. Wenn die vier Musiker an diesem Abend in der Tonhalle Maag gastieren, werden sie jeweils ein Quartett dieser drei Komponisten spielen, aber mit dem Wissen um deren Gesamtwerk und besonderer Klangschönheit. Denn was immer dem Quartett unter die vier Geigenbögen gerät, verwandelt sich in schiere Vollkommenheit. Als luxuriös wurde der Klang der vier bezeichnet, als in die Ewigkeit eingemeisselt der Name des Ensembles, welches dieses Jahr auch ganz real sein 45-Jahre Jubiläum feiert.
Aktuell
«Der Neue» – SRF-Dok zu Paavo Järvi
Rush Hour – Klassik entschleunigt.
Expert/in digitale Kommunikation (80%)
Paavo Järvis Amtsantritt in den Medien
Sonderheft zum Tschaikowsky-Zyklus
Paavo Järvi – Tschaikowskys Sechste
Eröffnungskonzert verpasst?
Literatur und Musik
Série jeunes
Die erste gemeinsame CD
Durchs Jahr mit Järvi
Das ist Estland!
Publikumsorchester: Streicher gesucht
Wir danken unseren Partnern