20.

OKT SO

Kammermusik um 5 mit Migliedern des TOZ

Sayaka Takeuchi Violine
Josef Gazsi Violine
Michel Willi Viola
Ioana Geangalau-Donoukaras Violoncello
Wolfgang Amadeus Mozart Streichquartett Nr. 4 C-Dur KV 157
Dmitri Schostakowitsch Streichquartett Nr. 15 es-Moll op. 144
Beginn 17H

Preise CHF 25, unnummeriert

Café um 4

Beginn 16H Johanneskirche am Limmatplatz
mit TOZ-Musikerinnen und -Musikern

Kammermusik um 5 (Foto: Frederic Meyer)
Was ist besser als ein Cello? Vier Celli natürlich! Das dachten sich auch Benjamin Nyffenegger, Sasha Neustroev, Gabriele Ardizzone und Paul Handschke, und die vier TOZ-Cellisten spannten kurzerhand zu einem Programm zusammen, bei dem Richard Wagners gross angelegtes Bühnenweihfestspiel «Parsifal» auf die cellistische Essenz reduziert wird, Samuel Barbers traurig-schönes Adagio buchstäblich «tiefe» Trauer ausdrückt und Tschaikowskys liebliche Serenade, ganz wie es sich für eine Abendmusik gehört, auch in Sachen Tonlage eine dunkle Tönung erfährt – molto cellissimo!
Aktuell
Kent Nagano dirigiert Ives
Kids on stage
Kammermusik-Soiree mit dem Philharmonia Quartett Berlin
Thibaudet spielt Gershwin
Unsere Abos 2019/20 – ab sofort erhältlich
Impressionen vom tonhalleLATE
Wir danken unseren Partnern