08.

JAN WED

Paavo Järvi – Tschaikowskys Zweite und Fünfte

Tonhalle-Orchester Zürich
Paavo Järvi Chefdirigent und Music Director
Pjotr I. Tschaikowsky Sinfonie Nr. 2 c-Moll op. 17 «Kleinrussische»
Béla Bartók Tanz-Suite Sz 77
Pause Pjotr I. Tschaikowsky Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Tonhalle Maag (Konzertsaal)
Start 19H30

Further concert dates:
09.01.2020 – 19H30
10.01.2020 – 19H30

Prices CHF 160 / 125 / 80 / 40
Welche Wucht, welches Weh. Pjotr I. Tschaikowskys fünfte Sinfonie trägt die Melancholie und Weite Russlands in sich – und ihre Hörer unmittelbar davon. Als würde eine unaufhaltsame Gewalt die Musik von Anfang bis Ende durchströmen. Das weiss auch Chefdirigent Paavo Järvi. Und er weiss noch mehr. Nämlich, was besser ist als eine Tschaikowsky-Sinfonie. Zwei Tschaikowsky-Sinfonien! Darum ist in diesem Konzert neben der Fünften auch die seltener gespielte, zweite Sinfonie zu hören. Diese trägt als Geheimnis einen Marsch aus der Oper «Undine» in sich, welche der Komponist vernichtet hatte. Und: Was ist sogar noch besser als zwei Tschaikowsky-Sinfonien? Sie ahnen es. Darum spielen Paavo Järvi und das Tonhalle-Orchester Zürich in der laufenden und kommenden Saison sämtliche Sinfonien Tschaikowskys auf CD ein.
Aktuell
Anmeldung zur Generalversammlung der Tonhalle-Gesellschaft Zürich
TOZ en route with Paavo Järvi and Martin Fröst
Orchestertechniker / Orchestertechnikerin 100% gesucht
Impressionen vom Gala-Konzert des Gönnervereins
Literatur und Musik
Vilde Frang - Shostakovich's Violin Concerto No. 1
We thank our partners