22.

MAR SUN

Kammermusik um 5 mit Migliedern des TOZ

Carillon Quartett
Andreas Janke Violine
Elisabeth Bundies Violine
Katja Fuchs Viola
Christian Proske Violoncello
Ewa Grzywna-Groblewska Viola
Mattia Zappa Violoncello
Joseph Haydn Streichquartett B-Dur op. 76 Nr. 4 Hob. III:78 "Sonnenaufgang"
Arnold Schönberg "Verklärte Nacht" op. 4 für Streichsextett
Start 17H

Prices CHF 25, unnummeriert

Café um 4

Start 16H Johanneskirche am Limmatplatz
mit TOZ-Musikerinnen und -Musikern

Kammermusik um 5 (Foto: Frederic Meyer)
Wie klingen wohl Sonne und Mond? Zwei, die dazu ein paar Vorschläge hätten, sind Joseph Haydn und Arnold Schönberg. Der Klassiker Haydn etwa liess gleich zu Beginn seines «Sonnenaufgang»-Streiquartetts die erste Geige höher und höher steigen, während die drei anderen Instrumente durchgehend einen Akkord halten. Auch wenn Haydn keinem seiner Quartette selbst einen Beinamen gegeben hat, plädierte das Publikum bei diesem Stück auf «Sonnenaufgang» – und der Name setzte sich durch. Und Schönberg? Er fing gegen Ende seines Streichsextetts «Verklärte Nacht» mit Flageolett-Klängen und Dämpfern die Schönheit des Mondes ein. Fehlen nur noch die Sterne – oder doch nicht? Immerhin sind die vier Musiker des Tonhalle-Orchesters Zürcher alias das Carillon Quartett höchst erfolgreich unterwegs.
Aktuell
«Der Neue» – SRF-Dok zu Paavo Järvi
Rush Hour – because classical music decelerates.
Sonderheft zum Tschaikowsky-Zyklus
Paavo Järvi – Tschaikowskys Sechste
Literatur und Musik
Série jeunes
The first joint CD
Through the year with Järvi
This is Estonia!
Publikumsorchester: Streicher gesucht
We thank our partners